Das Jugend Museum in Berlin

Jugend Museum Berlin Das Jugend-Museum in Berlin ist eine Besichtigung wert

Mit mehr als 170 Museen gilt Berlin auch als die deutsche Museumshauptstadt. Eine Vielzahl dieser Einrichtungen beschäftigt sich mit Kunst, Kultur und Geschichte. Doch nur wenige widmen sich der speziellen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen – anders das Jugend Museum in Berlin, das sich die kulturelle Bildung junger Leute auf die Fahnen geschrieben hat.

Freude am Lernen durch Erfahrung

Das Jugend Museum ging bereits im Jahre 1995 aus dem Schöneberg Museum hervor. Das Museum und seine Macher haben es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 18 Jahren einen altersgerechten und modernen Zugang zu den Themen Geschichte, Politik und Kultur zu ermöglichen. Die unterschiedlichen Angebote fördern die Freude am Entdecken und am Experimentieren. Dabei zielen Ausstellungen, Projekte und Aktionen stets auf die interkulturelle Verständigung ab. Den jungen Menschen werden jedoch nicht nur die Blickwinkel unserer Urahnen und älterer Generationen nahegebracht. Auch ihr Blickfeld für Menschen verschiedener Herkunft wird geweitet.

Interaktive Stadtgeschichte zum Anfassen

Im Keller des Jugend Museums Berlin ist die Dauerausstellung „Wunderkammern – Wunderkisten“ untergebracht. Der Inhalt von 27 großen Kisten will erkundet werden. In ihnen befinden sich sowohl wundersame als auch ganz alltägliche Gegenstände. Ob Lumpenpuppe oder germanisches Opferrind – sämtliche Objekte haben mit der Stadtgeschichte Berlins und seinen Einwohnern zu tun. Dass es sich hierbei um eine ausgezeichnete Ausstellung handelt, bewies die Kroschke-Stiftung, welche die Ausstellung mit dem „Kinderkulturpreis“ prämierte.

Eine WG der besonderen Art

Die Hauptstadt verändert sich – und mit ihr die Menschen, die in ihr leben. Die Ausstellung „Villa Global – The Next Generation“ widmet sich diesem stetigen Wandel. In insgesamt 14 Räumen werden ganz unterschiedliche Menschen und Personengruppen vorgestellt. Die Besucher lernen das Kleinkind ebenso kennen wie den Rapper, die Großmutter, den Journalisten oder ein Mädchen, das Mut beweist. Jeder von ihnen hat eine eigene Geschichte, die unter anderem in Video-Interviews zu erfahren ist. So sind einige in der Hauptstadt geboren, andere leben schon lange in Berlin. Und jeder „Bewohner“ hat sein Zimmer in der „Villa Global“ selbst eingerichtet. Die Ausstellung lädt ein, das Andersartige und die dennoch vorhandenen Gemeinsamkeiten zu entdecken.

Anschrift

Jugend Museum Schöneberg
Hauptstraße 40 – 42
10827 Berlin

Kontakt

Telefon: +49 30 902776163
E-Mail: museum@ba-ts.berlin.de
Internet: www.museen-tempelhof-schoeneberg.de/jugendmuseum.html

Öffnungszeiten

samstags bis donnerstags von 14 bis 18 Uhr
freitags von 9 bis 14 Uhr
für Schulklassen und Gruppen nach Anmeldung jeweils montags bis donnerstags von 9 bis 14 Uhr

Eintritt frei

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*