Das Schöneberg Museum

Berlin als Hauptstadt Deutschlands bietet zahlreiche bekannte und weniger bekannte Sehenswürdigkeiten, die von Touristen und Besuchern entdeckt werden wollen. Die vielen Stadtteile Berlins machen es oft nicht einfach, die passenden Sehenswürdigkeiten oder Museen für einen Besuch auszuwählen.

 

Das Schöneberg Museum als Tagesausflugsziel

Das Schöneberg Museum ist mit seinen wechselnden Ausstellungen mit Themen zur Stadt- und Kulturgeschichte Berlins für alle Generationen bestens geeignet. In der Gründerzeitvilla, welche sich in der Hauptstraße 40/42 befindet, wird auf mehreren Etagen die Geschichte des Stadtbezirks den Besuchern vermittelt. Die Ausstellungen können genutzt werden, dass alle Generationen angeregt werden, die Stadt zu entdecken. Dazu gibt es neben Führungen auch Tagungen, Veranstaltungen und Vorträge rund um Schöneberg. Unter der gleichen Adresse befindet sich das Archiv für Geschichte von Schöneberg und Tempelhof sowie das Jugend Museum. Die Ausstellungen im Jugend Museum sind für Kinder ab acht Jahre geeignet. Mit den Ausstellungen werden Eltern und Kinder angeregt, die einzelnen Stadtbezirke zu erkunden und Berlin dabei neu zu entdecken. Für Schulklassen können nach einer Anmeldung Projekttage oder Workshops genutzt werden, um mehr über den Stadtbezirk Schöneberg zu erfahren.

Ein halbes Jahrhundert wurde eine Sammlung zur Geschichte von Schöneberg erstellt, diese wurde im Jahr 1976 der Öffentlichkeit präsentiert. Der Streifzug durch die Geschichte begann 1264 und endete in der jüngsten Vergangenheit. Danach wurden auch Themen aus der Kultur- und Sozialgeschichte von Schöneberg präsentiert, im Jahr 1994 bezog das Schöneberg Museum neue Räume und schuf gleichzeitig einen Kulturort für Jugendliche. Das Jugendmuseum richtet sich mit seinem Angebot vor allem an junge Menschen zwischen zehn und 18 Jahren. Daneben werden für Schulklassen unterschiedliche Projekttage angeboten. Eine Dauerausstellung nennt sich „Wunderkammern – Wunderkisten“, bei dieser Ausstellung können sie im Keller vom Museum 27 Kisten erkunden. Darin befinden sich sowohl alltägliche als auch kostbare Gegenstände, die in der Geschichte von Berlin eine Rolle spielen.

Das Jugend Museum wurde im Jahr 1995 aus der regionalen Geschichte von Schöneberg gegründet und richtet sich mit seinem Angebot vor allem an die jungen Besucher. Dabei werden die Kinder aufgefordert, selber als Forscher unterwegs zu sein, im Museum oder beim kreativen Gestalten tätig zu werden. Für Schulklassen gibt es ständig neue Modellprojekte, die Lust auf die Geschichte der Region machen. Auf drei Etagen werden Kinder in die Wunderwelt der Dinge entführt. Werkstatträume, ein Theaterfundus sowie eine kleine Museumsdruckerei können bei allen Projekten genutzt werden.

 

Kontaktdaten vom Schöneberg Museum

Schöneberg Museum – Jugend Museum
Hauptstraße 40/42
10827 Berlin
Telefon
+49 (30) 902 77-61 63
geöffnet Montag – Donnerstag
14:00 – 18:00 Uhr
Freitag
09:00 – 14:00 Uhr
Samstag – Sonntag
14:00 – 18:00 Uhr
Eintritt frei

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*